Studium > Bachelor of Arts

Bachelor of Arts (B.A.)

Fächerübergreifender Bachelorstudiengang Geschichte (Bachelor of Arts)

Der Fächerübergreifende Bachelorstudiengang bereitet durch die Förderung verschiedener wissenschaftlicher Qualifikationen und seinen Praxisbezug auf anspruchsvolle berufliche Tätigkeiten vor, berechtigt die Absolventinnen und Absolventen aber auch zu einem forschungsbezogenen Masterstudiengang in Geschichte oder verwandten Fachrichtungen oder dem Studiengang Master of Education (Lehramt an Gymnasien). Der Studiengang bietet somit verschiedene berufliche Perspektiven.

Aufbau des Studiums

Die Veranstaltungen sind jeweils zu Modulen zusammengefasst und werden mit einer Modulprüfung abgeschlossen. Die Qualifikationsziele dieser Module können Sie im Modulkatalog (als PDF) nachlesen.

Das Fächerübergreifende Bachelorstudium im Erstfach Geschichte umfasst Lehrveranstaltungen im Gesamtumfang von 90 bis 106 Leistungspunkten (LP) und 50 bis 66 Leistungspunkten (LP) im Zweitfach. Das Erstfach des Bachelorstudiengangs schließt mit dem Modul Bachelorarbeit ab.

Der Studiengang ist in einen Einführungs- und einen Vertiefungsbereich gegliedert. Im Einführungsbereich werden grundlegende Kompetenzen für das Studium der Geschichte sowie die wesentlichen Methoden und Forschungsergebnisse der Geschichtswissenschaft vermittelt.

Der Einführungsbereich beginnt mit einem Grundlagenmodul, bestehend aus einer Vorlesung und begleitenden Seminaren. Daran schließen sich Einführungsmodule an, die speziell in die Epochen, spezifische Fragestellungen, Methoden und Quellen einführen:

  • Alte Geschichte
  • Mittelalterliche Geschichte
  • Frühneuzeitliche Geschichte
  • Neue und Neueste Geschichte

Im Vertiefungsbereich werden erweiterte systematische Zugänge zur Geschichtswissenschaft studiert. Dies sind nach der aktuellen Prüfungsordnung:

  • Globalgeschichte
  • Gesellschaftsgeschichte
  • Kulturgeschichte
  • Regionalgeschichte
  • Geschichtskultur/Öffentlichkeit/Medien

Darüber hinaus bietet das Studium projektorientierte Elemente (Praxismodul) und ein Forschungslernmodul.

Bachelorarbeit

Das Studium des Faches schließt mit dem Modul Bachelorarbeit ab, wenn Geschichte als Erstfach studiert wird. Wird die Bachelorarbeit im Fach Geschichte geschrieben, muss im Rahmen dieses Moduls eine begleitende Lehrveranstaltung besucht werden, in der als Studienleistung ein Referat oder eine Seminararbeit in Absprache mit den Lehrenden zu erbringen ist.

Die Bachelorarbeit ist innerhalb von 8 Wochen fertig zu stellen und soll 35 Seiten nicht überschreiten.

Erziehungswissenschaften

Falls im Anschluss an den Fächerübergreifenden Bachelorstudiengangs-Studiengang ein Masterstudiengang "Lehramt an Gymnasien" angestrebt wird, müssen erziehungswissenschaftliche Kenntnisse im Bereich Pädagogik und Psychologie erworben und nachgewiesen werden, die für schulische und andere der Wissensvermittlung dienende Berufsfelder relevant sind. Das erziehungswissenschaftliche Lehrangebot für den fächerübergreifenden Bachelorstudiengang wird vom Fach Erziehungswissenschaften erbracht.

Außerdem ist in diesem Fall die Teilnahme an dem Modul Fachdidaktik notwendig.

Fragen und Probleme

Bei Fragen und Problemen können Sie sich wenden an:

Letzte Änderung: 18.07.2012