Christopher Folkens, M.A.

© Marie-Luise Kolb / LUH
Christopher Folkens, M.A.
Sprechzeiten
Bitte vereinbaren Sie einen Termin
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
© Marie-Luise Kolb / LUH
Christopher Folkens, M.A.
Sprechzeiten
Bitte vereinbaren Sie einen Termin
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Sprechzeiten
Bitte vereinbaren Sie einen Termin

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • epochal: 14. bis 15. Jahrhundert
  • regional: Deutschland / Heiliges Römisches Reich
  • thematisch: Stadtgeschichte im Spätmittelalter; Reichsstädtische Außenpolitik und Gesandtschaftswesen im Spätmittelalter; mittelalterliche Kommunikationsgeschichte

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang
    • geb. 1988
    • 2007 Abitur in Friesoythe, Albertus-Magnus-Gymnasium

    • 2008-2012 Studium der Fächer Geschichte und Politikwissenschaft im Fächerübergreifenden Bachelor, Leibniz Universität Hannover; Studienabschluss (B.A.) mit der Bachelorarbeit „Fremdenfeindlichkeit im Mittelalter. Frankophobie in der englischen Historiographie zwischen 1272 und 1327.

    • 2012-2014 Studium des Fachmaster Geschichte, Leibniz Universität Hannover; Studienabschluss (M.A.) mit der Masterarbeit zum Thema "Frankfurt und das Reich. Städtische Außenpolitik und Gesandtschaftswesen am Beispiel des Frankfurter Gesandten Walter von Schwarzenberg."

    Tätigkeiten an Universitäten:

    • 2009-2014 stud. Hilfskraft am Historischen Seminar der Leibniz Universität Hannover (u.a. bei Prof. Dr. Michael Rothmann, Dr. Peter Kehne und in der Fachbereichsbibliothek  Geschichte und Religionswissenschaft (FBSBB) der TIB/UB)

    • seit 01/2015 wiss. Mitarbeiter am Historischen Seminar der LUH bei Prof. Dr. Michael Rothmann im Fachbereich Geschichte des Mittelalters und der beginnenden Frühen Neuzeit (Ass. v. Prof. Dr. Michael Rothmann)

    • 01/2017-01/2019 Mitglied der Studienkommission der Philosophischen Fakultät (Statusgruppe Wissenschaftliche Mitarbeiter)

  • Zusätzliches

    STIPENDIEN UND AUSZEICHNUNGEN

     

    • 2012-2013 Stipendiat des „Niedersachenstipendiums“ der Leibniz Universität Hannover

    • 01/2013 Auszeichnung des Historisches Seminars der Leibniz Universität Hannover für die Bachelorarbeit "Fremdenfeindlichkeit im Mittelalter. Frankophobie in der englischen Historiographie zwischen 1272 und 1327" (gefördert durch den Freundeskreis der Leibniz Universität Hannover e.V.; Sektion Historisches Seminar)