Friedrich Huneke

© Marie-Luise Kolb / LUH
Friedrich Huneke
Sprechzeiten
ab 12.10.2020: Do. 18:15 - 19:15 Uhr Bitte vereinbaren Sie einen Termin
bis 30.09.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
und nach Vereinbarung
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
© Marie-Luise Kolb / LUH
Friedrich Huneke
Sprechzeiten
ab 12.10.2020: Do. 18:15 - 19:15 Uhr Bitte vereinbaren Sie einen Termin
bis 30.09.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
und nach Vereinbarung
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Funktion
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Sprechzeiten
ab 12.10.2020: Do. 18:15 - 19:15 Uhr Bitte vereinbaren Sie einen Termin
bis 30.09.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
und nach Vereinbarung

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Betreuung des Fachpraktikums Geschichte
  • Das historische Schulgeschichtsbuch als Quelle im Geschichtsunterricht
  • Transkulturelle Kompetenzen im Geschichtsunterricht
  • Der 8. Mai 1945 als Datum der Geschichtskultur
  • Schülerprojekte zur Gedenkkultur
  • Schulbuchrezension
  • Mitwirkung an Unterrichtsmaterialien

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang
    • 1978
      Abitur in Oerlinghausen

    • 1978/79
      Zivildienst bei Amnesty International, in Bonn

    • 1985
      Diplôme d’Études Approfondies –  Spécialité Histoire et Civilisation (DEA) an der École des Hautes Études en Sciences Sociales, Paris, bei Prof. Jacques Revel

    • 1989
      Erstes Staatsexamen Lehramt für die Sekundarstufen I und II (Geschichte und Sozialwissenschaften) in Bielefeld

    • 1989-1991
      Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Geschichtswissenschaften, Universität Bielefeld (Prof. Lothar Albertin, Prof. Neithard Bulst)

    • 1991-2003
      Fachredakteur, zuletzt Fachleiter Geschichte für das Mittlere Schulwesen beim Schroedel Schulbuchverlag in Hannover. U.a. Entwicklung und Betreuung der Lehrwerke „Geschichte konkret“ und „Zeitlupe“, Herausgeber Prof. Dr. Hans-Jürgen Pandel

    • 2003-2005
      Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Gymnasien, in Hannover, sowie Prüfung für das Ergänzungsfach Deutsch

    • seit 2005
      Anstellung am St. Ursula Gymnasium, Hannover

    • 2007
      Mitarbeit am Georg-Eckert-Institut für Internationale Schulbuchforschung, Braunschweig, in dem Drittmittelprojekt: Bilder des Eigenen und des Anderen – Europa und muslimische Gesellschaften

    • seit 15.12.2008
      LfBA zur Betreuung des Fachpraktikums

    •  seit 2011
      Lehrerfortbildungen für die Niedersächsische Landesschulbehörde Hannover

    • 2012
      Verleihung des Bürgerpreises des Stadtbezirks Hannover Südstadt/Bult und der Abraham-Plakette der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Hannover e.V. an meine Seminarfachkurse „Spurensuche“ für Schülerarbeiten zu jüdischen Hannoveranern in der NS-Zeit und zum Zwangsarbeiterfriedhof am Maschsee in Hannover