InstitutNews und VeranstaltungenNews
OUT NOW: „Who the fuck is Manfred?“

OUT NOW: „Who the fuck is Manfred?“

Wir freuen uns, nun endlich die Veröffentlichung von „Who the fuck is Manfred? Ein studentischer Diskurs um die letzten Staufer, das Interregnum und Rudolf von Habsburg“ verkünden zu können (scius-Verlag, Hessisch Oldendorf 2021, LINK zum Verlag).

Die Buchpublikation entstand infolge einer Lehrveranstaltungsreihe, die wir seit dem Wintersemester 2017/18 am Historischen Seminar der LUH durchgeführt haben (LINK zum Projekt). Damals begaben wir uns auf die Spuren des sogenannten Interregnums (ca. 1245/50-1273). Im Mittelpunkt des Projektseminars stand die markante Diskrepanz zwischen der gegenwärtigen geschichtswissenschaftlichen Forschung und älteren historischen Narrativen, durch die der kritische Diskurs der Studierenden gefördert werden sollte. In Anlehnung an die derzeit vieldiskutierte Lernform und das (hochschul-)didaktische Format des Forschenden Lernens entstanden sowohl in diesem Seminar als auch in zwei weiteren Veranstaltungen – zur Spätphase der Stauferdynastie (Wintersemester 2018/19) sowie zur Herrschaft König Rudolfs I. (Sommersemester 2019) – zahlreiche studentische Arbeiten, die im vorliegenden Werk in Auswahl zum Abdruck gelangen. Gerahmt von einer thematischen und didaktischen Einleitung sowie einem Fazit zur angewandten Lehr-Lernform („Forschen lernen lehrend begleiten“) versteht sich der Band als praxisnahe Reflexion zu innovativen Konzepten der forschungsbezogenen Lehre.

gez. Christopher Folkens & Daniel Kaune