Daniel Kaune, M.Ed.

© Marie-Luise Kolb / LUH
Daniel Kaune, M.Ed.
Sprechzeiten
12.10.2020 bis 14.10.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
bis 30.09.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
und nach Vereinbarung
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
© Marie-Luise Kolb / LUH
Daniel Kaune, M.Ed.
Sprechzeiten
12.10.2020 bis 14.10.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
bis 30.09.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
und nach Vereinbarung
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Funktionen
Vorstand
Sprechzeiten
ab 12.10.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
bis 30.09.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
und nach Vereinbarung
Vertretung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Masterstudiengang Geschichte
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Sprechzeiten
12.10.2020 bis 14.10.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
bis 30.09.2020: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
und nach Vereinbarung

JÜNGSTE VERÖFFENTLICHUNGEN

  • 06/2020 - "Text und Bild vor Gericht"

    TEXT UND BILD VOR GERICHT. DIE BEWEISKRAFT VON AUGENSCHEINKARTEN

    in: Katrin Marx-Jaskulski / Annegret Wenz-Haubfleisch (Hrsg.), Pragmatische Visualisierung. Herrschaft, Recht und Alltag in Verwaltungskarten (Schriften des Hessischen Staatsarchivs Marburg 38), Marburg 2020, S. 105-130, weiter auch S. 287-291 (= Abb. 42.1 und 42.2).

  • 06/2019 - "Augenzeugen und Augenschein im Prozess"

    AUGENZEUGEN UND AUGENSCHEIN IM PROZESS. EIN ZEUGENVERHÖR-ROTULUS DES REICHSKAMMERGERICHTS IM SPIEGEL SEINER AUGENSCHEIN-KARTE (GELNHAUSEN GEGEN GRAF ANTON VON ISENBURG 1553-1555)

    in: Stephan Laux / Maike Schmidt (Hrsg.), Grenzraum und Repräsentation. Perspektiven auf Raumvorstellungen und Grenzkonzepte in der Vormoderne (Trierer historische Forschungen Bd. 74), Trier 2019, S. 85-98.

  • 12/2018 - "Lobbyismus in der Rhein-Metropole?"

    LOBBYISMUS IN DER RHEIN-METROPOLE? HANDELTREIBENDE UND RECHTSPRECHENDE IM SPÄTMITTELALTERLICHEN BASEL

    in: Scripta Mercaturae (ScrM). Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialgeschichte (Fachorgan für Geschichte des globalen Strukturwandels in Ökonomie, Ökologie und Ökumene (ÖkoÖkoÖku), begründet von Theodor Gustav Werner) 47 (2018), S. 37-72.

FORSCHUNG UND LEHRE

  • Schwerpunkte
    • epochal: 14.-16. Jahrhundert
    • regional: "Deutschland" / HRR, "Schweiz" (Basel)
    • fachliche Forschungsschwerpunkte:
      • Rechtsgeschichte
      • Kartographiegeschichte
    • weitere „Forschungsansätze“
      • Digital Humanities
      • Landesgeschichte
      • Verkehrsgeschichte
      • Fachdidaktik
  • Forschungsprofil
    • epochaler Forschungsschwerpunkt:
      • Spätmittelalter (14./15. Jh.)
      • Übergang zur Frühen Neuzeit (16. Jh.)
    • regionaler Forschungsschwerpunkt:
      • "Deutschland" / HRR Deutscher Nation
      • alte Schweizerische Eidgenossenschaft (v.a. Basel)
    • fachliche Forschungsschwerpunkte:
      • Rechtsgeschichte (vgl. u.a. Dissertationsprojekt): Wandel der "Rechtspraxis" im 15. Jh., Recht und Verwaltung, Prozess- und Beweisführung (im 15. Jh. und beim RKG), kommissarische Untersuchungsverfahren im 16. Jh.
      • Kartographiegeschichte (vgl. u.a. abgeschlossene Projekte): frühe handgezeichnete Regionalkarten (15.-17. Jh.), "Augenschein-Karten", Landes-/Herrschaftsgeschichte, Aussagekraft von Karten im Kontext ihrer Akten
    • weitere „Forschungsansätze“ (vgl. Publikationen):
      • Digital Humanities: Anwendung (u.a. im musealen Kontext), interaktives Multimedia, Mediengestaltung, Programmieren (Adobe Director 12)
      • Landesgeschichte (im hessischen Raum): Reichsstädte, Territorialherrschaft, Graf Anton von Isenburg-Büdingen zu Ronneburg, Gelnhausen
      • Verkehrsgeschichte (am Bsp. Frankfurts a.M.): Verkehrsnetz Mitteleuropas, herrschaftliche Priviligierung, Etablierung und Vernetzung von Märkten
      • Fachdidaktik (Projektseminar zur mittelalterlichen Geschichte): Projektlernen/-methode, Aktivierung forschungsorientierten Lernen / Begleitung forschenden Lernens, Formales Assessment, historische Fragekompetenz
  • Lehrprofil
    • mittelalterliche Geschichte
      • 13. Jh.: Staufer, Interregnum, R.v.Habsburg
      • 13.-17. Jh.: Kartographiegeschichte
      • 14.-16. Jh.: Rechtsgeschichte
      • 14./15. Jh.: Stadtgeschichte Basels
      • 15. Jh.: Reichsreformen
    • Theoie / Konzepte der Geschichtswissenschaft
      • 20. Jh.: Altes, Neues, Geniales (Lektüreseminarreihe)
    • Digital Humanities
      • 21. Jh.: Geschichte multimedial interaktiv (Adobe Director)

     hier geht's zum vollständigen Lehrprofil

LEBENSLAUF

  • beruflicher Werdegang
    • geb. 1988
    • 2008 Abitur in Hannover, Helene-Lange-Schule
    • 2009-2014 Studium der Fächer Geschichte (Schwerpunkt mittelalterliche Geschichte) und katholische Theologie, Leibniz Universität Hannover (B.A., 2012; M.Ed., 2014)
    • 11/2010-09/2013 stud. Hilfskraft am Historischen Seminar der Leibniz Uni Hannover (u.a. bei Prof. Dr. Michael Rothmann, Dr. Peter Kehne und in der Fachbereichsbibliothek  Geschichte und Religionswissenschaft (FBSBB) der TIB/UB)
    • 10/2013-09/2014 einjähriges Stipendium zur Studienförderung durch den Freundeskreis der Leibniz Universität Hannover bzw. durch die von ihm geführte Stiftung (Leibniz Universitätsgesellschaft Hannover e.V.)
    • 09/2014 Studienabschluss (M.Ed.), Masterarbeit zum Thema "Augenzeugen und Augenschein im Prozess - ein Zeugenverhör-Rotulus des Reichskammergerichts im Spiegel seiner Augenschein-Karte"
  • Tätigkeiten an Universitäten
    • 05/2015-12/2015 weiterführende Betreuung des Projekts "Der Blick auf die kleine Welt" (s.o.) als wiss. Mitarbeiter am Historischen Seminar der LUH
    • seit 05/2015 Lehrassistent für Geschichte des Mittelalters und der beginnenden Frühen Neuzeit am Historischen Seminar der Leibniz Uni Hannover (wiss. Mitarbeiter bei / Assistent von Prof. Dr. Michael Rothmann)
    • 11/2015-10/2017 stellvertretender Mittelbauvertreter im Vorstand des Historischen Seminars der Leibniz Uni Hannover.
    • seit 10/2017 Vorstandsmitglied des Historischen Seminars der Leibniz Uni Hannover (Statusgruppe WM)
  • Mitgliedschaften und Ämter
    • seit 05/2015 Lehrassistent für Geschichte des Mittelalters (s.o.)
    • seit 11/2015 Mitglied des Zulassungs- und Prüfungsausschusses des Masterstudiengangs Geschichte (M.A.) an der Leibniz Uni Hannover
    • seit 10/2017 Vorstandsmitglied des Historischen Seminars der Leibniz Uni Hannover (Statusgruppe WM)