• Zielgruppen
  • Suche
 

Schriftenverzeichnis

 

Monographien

 

Die Frankfurter Messen im Mittelalter (Frankfurter Historische Abhandlungen 40), Stuttgart 1998. (Dissertation)

 

Zeichen und Wunder: Deutungsparadigmen zwischen tradiertem Naturwissen und entstehender Naturwissenschaft. Die Mirabiliensammlung des Gervasius von Tilbury, Habilitationsschrift 2008.

 

Handel im Mittelalter, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, in Vorbereitung.

 

Wirtschaftlicher Wandel und Wirtschaftpolitik im Mittelalter, Enzyklopädie Deutscher Geschichte, Oldenbourg, in Vorbereitung.

 

Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Frankfurts im Mittelalter, in Vorbereitung.

 

Herausgeberschaften

 

Zusammen mit Gabriele Annas, Petra Schulte, Gerechtigkeit im gesellschaftlichen Diskurs des späteren Mittelalters (ZHF-Beihefte 47), Berlin 2012.

 

Zusammen mit Christine Reinle und Julia Eulenstein, Fehdeführung im spätmittelalterlichen Reich. Zwischen adeliger Handlungslogik und territorialer Verdichtung, Affalterbach 2013. 

 

Zusammen mit Helge Wittmann, Reichsstadt und Geld (Studien zur Reichsstadtgeschichte 5), Fulda 2018.

 

Zusammen mit Gudian, Janus, Heil, Johannes, Schmieder, Felicitas, Erinnerungswege, Kolloquium zu Ehren von Johannes Fried, Stuttgart 2018.

 

Gesetz und Erinnerung, Gesammelte Aufsätze Johannes Fried, im Druck.

 

Zusammen mit Petra Schulte, Autorität und Authentizität. Die Konstruktion von Glaubwürdigkeit im Mittelalter, in Vorbereitung.

 

Zusammen mit Felicitas Schmieder, Die Entstehung der regionalen Kartographie (Orbis Terrarum, hrsg. von Patrick Gautier Dalche), in Vorbereitung.

 

Zusammen mit Stefanie von Welser, Kartographie im Zeitalter der Welser und Fugger, in Vorbereitung   

 

Aufsätze

 

Kaufleute und ihre Waren auf der Frankfurter Messe, in: Rainer Koch (Hg.), Brücke zwischen  den Völkern, Bd. 3, Frankfurt am Main 1991, S. 15- 50.

 

Die Frankfurter Wirtschaft im Mittelalter, in: Toni Pierenkemper (Hg.), Stadt Frankfurt am Main, Wirtschaftschronik, Wien 1994, S. I/15-57.

 

Frankfurt als Messestadt (1150-1800), in: Lothar Gall (Hg.), FFM 1200, Traditionen und Perspektiven einer Stadt, Sigmaringen 1994, S. 38-41 sowie 69-108.

 

Die Frankfurter Messe als Weinhandelsplatz im Mittelalter, in: Michael Matheus (Hg.), Weinbau zwischen Rhein und Maas in Antike und im Mittelalter (Trierer Historische Studien 14), Mainz 1997, S. 365-419.

 

Der Täter als Opfer, Konrad von Weinbergs Sinsheimer Überfall im Kontext der Territorial- und Reichsgeschichte, in: Kurt Andermann (Hg.), Raubritter oder Rechtschaffende von Adel (Oberrheinische Studien 14), Sigmaringen 1997, S. 31-63.

 

Ein Leben zwischen Soll und Haben - Welthandel im 12. Jahrhundert, in: Michael Jeismann (Hg.), Das 12. Jahrhundert, München 1999, S. 46-54.

 

„Damit aber wir sovil besser hinder die sach kommen.“ Zentrum und Peripherie - Das Rechnungswesen der Landgrafen von Hessen und der Grafen von Isenburg im Übergang vom 15. - und 16. Jahrhundert, in: Gerhard Fouquet u.a. (Hgg.), Adel und Zahl (Pforzheimer Gespräche 1), Ubstadt 2000, S. 42-78.

 

Städtische Diplomatie im Wirtschaftskonflikt. Der Nürnberger - Frankfurter Messestreit aus den Jahren 1432 bis 1438, in: Archiv für Frankfurter Geschichte und Kunst 65, 2000, S. 132-160.

 

Zeichen und Wunder. Vom symbolischen Weltbild zur scientia naturalis, in: Gerd Melville (Hg.), Institutionalität und Symbolisierung, Köln/Weimar/Wien 2001, S. 347-392.

 

Überall ist Jahrmarkt. Entwicklungstendenzen der Institution des periodischen Marktes in Zentraleuropa vom 14. bis zum 17. Jahrhundert, in: Fiere e mercati nella intergrazione delle ecconomie europee Secc. XIII- XVIII (Istituto internazionale di storia econimica “F. Datini” Prato Serie II – Atti delle “Settimane di studi” 32), Firenze 2001, S. 91-108.

 

Herrschaft und Schutz. Das Geleit der Markgrafen von Baden in Mittelalter und Früher Neuzeit am Beispiel Pforzheims und seiner Umgebung, in: Neue Beiträge zur Stadtgeschichte II (Pforzheimer Geschichtsblätter 10), Stuttgart 2001, S. 23-40.

 

Zur regionalen Identität einer Durchgangslandschaft. Nordhessen in der mittelalterlichen Wirtschaft, in: Ingrid Baumgärtner, Winfried Schich (Hgg.), Nordhessen im Mittelalter, Problem von Identität und überregionaler Integration, Marburg 2001, S. 213-230.

 

Totius orbis descriptio. Die Otia Imperialia des Gervasius von Tilbury. Eine höfische Enzyklopädie und die scientia naturalis, in: Christel Meier (Hg.), Die Enzyklopädie im Wandel vom Hochmittelalter zur Frühen Neuzeit (Münstersche Mittelalter-Schriften 78), München 2002, S. 189-224.

 

„mirabilia vero dicimus, quae nostrae cognitioni non subjacent, etiam cum sint naturalia“ - Wundergeschichten zwischen Wissen und Unterhaltung: der Liber de mirabilibus mundi (Otia Imperialia) des Gervasius von Tilbury, in: Martin Heinzelmann, Klaus Herbers, Dieter R. Bauer (Hgg.), Mirakel im Mittelalter. Konzeptionen, Erscheinungsformen, Deutungen (Beiträge zur Hagiographie 3), Stuttgart 2002, S. 399-432.

 

Wissen bei Hofe zwischen Didaxe und Unterhaltung. Die höfische Enzyklopädie des Gervasius von Tilbury, in: Werner Paravicini, Jörg Wettlaufer (Hgg.), Erziehung und Bildung bei Hofe (Residenzenforschung 13), S. 127-156.

 

Nouvelles approaches dans la recherche en histoire économique allmande, in: Jean Claude Schmitt, Otto Gerhard Oexle (Hgg.), Les tendances actuelles de l`histoire du Moyen Age en France et en Allmagne, Paris 2002, S. 555-570.

 

het groß hilf und rat durch fremd, dan ich nit ein bekant mensch da fand. Wirtschaftszentren und Kulturkontakte zwischen Reich und Iberischer Halbinsel an der Schwelle zur Neuzeit, in: Klaus Herbers, Nikolas Jaspert (Hg.),  „Das kommt mir spanisch vor.“ Eigenes und Fremdes in den deutsch-spanischen Beziehungen des späten Mittelalters, Münster 2004, S. 607-629.

 

Innerer Friede und herrschaftliches Gewaltmonopol - Zur herrschaftlichen Funktion von Fehde und Geleit in Spätmittelalter und beginnender Früher Neuzeit unter besonderer Berücksichtigung von Frankfurt und dessen Umland, in: Heribert Müller (Hg.), „…Ihrer Bürger Freiheit“ Frankfurt am Main im Mittelalter. Beiträge zur Erinnerung an die Frankfurter Mediaevistin Elsbet Orth, Frankfurt 2004, S. 89-124.

 

Das trojanische Pferd der Deutschen“ oder die Vervielfältigung des Wissens. Johannes Gutenberg, der Buchdruck und der Markt, in: Michael Mattheus (Hg.), Lebenswelten Gutenberg (Mainzer Vorträge 10), Stuttgart 2005, S. 39-59.

 

Zwischen Diplomatik und Diplomatie – Städtische Briefbücher als serielle Schlüsselzeugnisse städtischer Kommunikation im deutschen Spätmittelalter – Die Kölner Briefbücher von 1418-1424, in: Geschichte in Köln 52 (2005), S. 69-88.

 

ex oculata fide et probatione cotidiana.” Die Aktualisierung und Regionalisierung natürlicher Zeichen und ihrer Ursachen im Liber de mirabilibus mundi des Gervasius von Tilbury, in: Nathalie Kruppa, Jürgen Wilke (Hgg.), Kloster und Bildung im Mittelalter, Göttingen 2006, S. 355-383.

 

Europäische Stadtkommunen von 900 bis 1300, in: Matthias Meinhardt, Andreas Ranft, Stephan Selzer (Hgg.), Oldenbourg Geschichte Lehrbuch: Mittelalter, München 2007, S. 229-238.

 

Gemeiner Nutzen auf Kredit. Der Frankfurter Rentenmarkt im Spätmittelalter, in: Gerhard Fouquet, Gilomen, Hans-Jörg u. a. (Hgg.), Städtische Finanzwirtschaft am Übergang vom Mittelalter zu Frühen Neuzeit, Frankfurt 2007, 183-238.

 

Schulden vor Gericht. Die Frankfurter Messegerichtsbarkeit und der Messeprozess in Mittelalter und beginnender Früher Neuzeit, in: Anja Amend, u. a. (Hgg.), Die Reichstadt Frankfurt als Rechts- und Gerichtslandschaft im Römisch-Deutschen Reich, München 2008, S. 285-303.

 

Geld im Mittelalter. Vom Edelmetall bis zum Zahlungsversprechen, in: Gerd Melville und Martial Staub (Hgg.), Enzyklopädie des Mittelalters, 2. Bde., Darmstadt 2008, S. 164-174.

 

Adlige Kaminabende: Erzählstoffe am Hofe Kaiser Ottos IV., in: Otto IV. – Der Traum vom welfischen Kaisertum, Begleitband zur Landesausstellung, Hannover 2009, S. 171-184.

 

Marktnetze und Netzwerke im spätmittelalterlichen oberdeutschen Wirtschaftsraum, in: Gerhard Fouquet, Hans-Jörg Gilomen (Hgg.), Netzwerke im europäischen Handel des Mittelalter (Vorträge und Forschungen LXXII), Ostfildern 2010, S. 135-188.

 

Die Familie der Diplomaten – Drei Frankfurter Gesandte zwischen Stadt und Hof, in: Christian Jörg, Michael Jucker (Hgg.), Spezialisierung und Professionalisierung. Träger und Foren städtischer Außenpolitik während des späten Mittelalters und der Frühen Neuzeit, Wiesbaden 2010, S. 143-160.

 

Geschichten zwischen fabula und res gestae in den Otia Imperialia des Gervasius von Tilbury, in: Christine Reinle (Hg.), Historische Exempel in Fürstenspiegel und Fürstenlehren, Frankfurt 2011. S. 173-209.

 

Die Frankfurter Messen als Beschaffungs- und Absatzmarkt für Tuche an der Wende vom 15. zum 16. Jahrhundert, in: Angelika Westermann, Stefanie von Welser (Hgg.), Beschaffungs- und Absatzmärkte oberdeutscher Firmen im Zeitalter der Welser und Fugger, Husum 2011, S. 111-140.

 

Das Ideal der Gerechtigkeit im historischen Diskurs, in: Gabriele Annas, Petra Schulte, Michael Rothmann (Hgg.), Gerechtigkeit im gesellschaftlichen Diskurs des späteren Mittelalters (ZHF-Beihefte 47), Berlin 2012.

 

Kölner im spätmittelalterlichen Antwerpen, in: Klaus Krüger, Andreas Ranft, Stephan Selzer (Hgg.), Am Rande der Hanse (Hansische Studien 21), Trier 2012, S. 91-104.

 

Unternehmensformen oder Formen von Unternehmungen zwischen Spätmittelalter und beginnender Frühen Neuzeit, in: Ralf Banken (Hg),  Die Entstehung des modernen Unternehmens 1400-1860/The Formation of the modern Enterprise 1400-1860, Jahrbuch für Wirtschaftgeschichte, 53, 2012/2, S. 25-37.

 

Die Kultur des freien Marktes als regionale Identität? Jahrmärkte und ihre sozialen und politischen Implikationen vom 14.-17. Jahrhundert, in: Angelika und Ekkehard Westermann (Hgg.), Montanregion als Sozialregion, Husum 2012, S. 187-235.

 

Adlige Eigenmacht und Landesherrschaft: Fehdeführung als politisches Instrument in Thüringen und Meißen, in: Julia Eulenstein, Christine Reinle, Michael Rothmann (Hgg.), Fehdeführung im spätmittelalterlichen Reich. Zwischen adeliger Handlungslogik und territorialer Verdichtung, Affalterbach 2013, S. 145-165.

 

Bezahlen mit geschlossenem Beutel. Geld- und Kreditverkehr im philosophisch-theologischen Diskurs und im Alltag mittelalterlicher Märkte, in: Geschichte, um zu verstehen. Traditionen, Wahrnehmungsmuster, Gestaltungsperspektiven. Carl-Hans Hauptmeyer zum 65. Geburtstag, hg. von Christiane Schröder, Heike Düselder, Detlef Schmiechen-Ackermann, Thomas Schwark, Martin Stöber, Gütersloh 2013, S. 318-333.

 

Armut und Reichtum in der mittelalterlichen Stadt, in: Günther Schulz (Hg.): Arm und Reich (VSWG Beiheft 229),Stuttgart 2015, S. 49-53.

 

Zusammen mit Ertl, Thomas, Noble Customers of Cloth at the Frankfurt Fairs around the Year 1500, in: Angela Ling Hung, Carsten Jahnke, Textiles and the Medieval Economy, Oxford 2015, S. 216-230.

 

Reichsstädte und ihre reichstädtischen Zeichensysteme - Schlussbetrachtungen, in: Helge Wittmann (Hg.), Reichszeichen. Darstellungen und Symbole des Reichs in Reichsstädten, Petersberg 2015, S. 267-273.

 

Wirtschaft am Mittelrhein um 1500, in: Winfried Wilhelmy, Schrei nach Gerechtigkeit. Leben am Mittelrhein am Vorabend der Reformation, Regensburg 2015, S. 272-279.

 

"Weither kommen die Völker [...] Hier steht den Schätzen der Welt weitgeöffnet der Markt." Frankfurts Wegkreuz als Ursprung zur Warenmesse, in: Archiv und Wirtschaft 48,2 (2015), S. 72-84. 

 

Adel als Unternehmer zwischen Spätmittelalter und beginnender Früher Neuzeit, in: Scripta Mercaturae 44 (2015), S. 11-28.

 

Marktkonzepte im mittelalterlichen Europa, in: Denzel, Markus A., Europäische Messegeschichte, Köln, Weimar, Wien 2018, S. 181-202.

 

Zusammen mit Eberhardt, Kai-Ole, Wundern - Glauben - Wissen: Theologie und Geschichtswissenschaften im Gespräch über das Wunder in der Welt, in: Fuchs, Monika E., Hofheinz, Marco (Hgg.), Theologie im Konzert der Wissenschaften, Stuttgart 2018, S. 43-99. 

 

Reichsstadt und Geld. Einführende Bemerkungen, in Wittmann, Helge, Rothmann, Michael (Hgg.), Reichstadt und Geld (Studien zur Reichsstadtgeschichte 5), Fulda 2018, S. 7-14.

 

Messezeit: Handelsrhythmen und Jahreszeit, in: Sabine Schmolinsky, Diana Hitzke, Heiner Stahl (Hgg.), Taktungen und Rhythmen, Berlin, Boston 2018, S. 25-39. 

 

Steuerfreiheit und Finanzbedarf: Der Turmbau zu Frankfurt am Main, in: Schwedler, Gerhard, Nemec, Richard, Cash-Flow im Spätmittelalter, Kirchliche und Kommunale Bauvorhaben zwichen Konflikt und Konsens, in Vorbereitung.   

 

Glaubwürdige Paradoxien. Glaubwürdigkeitsstrategien in mittelalterlichen Enzyklopädien zwischen Autorität und Ratio, in: Petra Schulte, Michael Rothmann (Hgg.), Autorität und Authentizität. Die Konstruktion von Glaubwürdigkeit im Mittelalter, in Vorbereitung.