• Zielgruppen
  • Suche
 

Allgemein

Informationen zur Umsetzung der Musterprüfungsordnung in den Lehramtsstudiengängen

 

Informationen zur Überführung aller Studierenden

Begründete Anträge auf Verbleib in der alten Prüfungsordnung sind in Fächern der Philosophischen Fakultät _*nicht über den Fachvertreter/die Fachvertreterin*_ einzureichen, sondern über die Studiengangskoordinatorin des Fachs, Inga-Dorothee Rost, siehe http://www.phil.uni-hannover.de/studiendekanat_philfak.html.

 

Änderung der Fachspezifischen Anlagen Fach Geschichte im FüBa/ Master LG, Bachelor SoP / Master LSoP zum Wintersemester 2015/16 (Stand: 19. Juni 2015)

 

Aus fachbezogenen und institutsorganisatorischen Gründen werden die Fachspezifischen Anlagen für das Fach Geschichte im FüBa/ Master LG, Bachelor SoP / Master LSoP zum 01.10.2015 geändert – ohne dass für Sie dadurch Nachteile entstehen werden.
Weitere Informationen finden Sie hier.


Bei Nachfragen oder Problemen können Sie sich direkt wenden an:
Inga-Dorothee Rost, Studiengangskoordinatorin, Studiendekanat der Philosophischen Fakultät
Wilhelm-Busch-Str. 4
Tel.: 0511.762 17619
inga.rost@phil.uni-hannover.de
Sprechstunde: Di. 13:30-15:30 Uhr oder n.V.

Studierende der Sonderpädagogik mit dem Zweitfach Geschichte wenden sich bitte direkt an
Anton Weise, Historisches Seminar
Tel: 0511.762 5732
weise@hist.uni-hannover.de
Sprechstunde: Di. ab 9:00 Uhr und n.V.

 

 

Gegenstand des Faches

Das Lehrangebot des Historischen Seminars der Leibniz Universität Hannover umfasst das Fach Geschichte mit den folgenden Teilgebieten in seiner ganzen Breite:

  • Alte Geschichte
  • Mittelalterliche Geschichte
  • Frühneuzeitliche Geschichte
  • Neue Geschichte

Neben dieser Epochengliederung strukturieren regionale Differenzierungen – z.B. afrikanische Geschichte – und systematische Differenzierungen – z.B. Geschlechtergeschichte – die Studiengänge des Historischen Seminars.

Der in Kooperation mit anderen Einrichtungen der Leibniz Universität Hannover angebotene Schwerpunkt Transformation Studies bindet die Studiengänge über das Fach Geschichte hinaus in interdisziplinäre Zusammenhänge ein.

Studienablauf Geschichte

Studiengänge und Abschlüsse

  • Geschichte als Erst- oder Zweitfach im Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) oder Bachelor of Science (B.Sc.). Hinweis: Der Abschluss richtet sich nach dem Erstfach.
  • Unterrichtsfach Geschichte im Masterstudiengang „Lehramt am Gymnasium“ (Master LG) mit dem Abschluss Master of Education (M.Ed.)
  • Masterstudiengang „Geschichte“ mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.)
  • Masterstudiengang „Atlantic Studies in History, Culture and Society“ mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.)
  • Promotion mit dem Abschluss Doktorin oder Doktor der Philosophie (Dr. phil.)

Als erster Hochschulabschluss bildet der B.A. die Voraussetzung für ein weiteres Studium in den o.g. Masterstudiengängen.

Studienfächer

Im Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang und im Masterstudiengang „Lehramt an Gymnasien“ werden zwei Fächer studiert. Im Bachelorstudiengang muss das eine Fach als Erst-, das andere als Zweitfach studiert werden. Beide Fächer werden im weiterführenden Masterstudiengang „Lehramt an Gymnasien“ beibehalten. Als aufeinander aufbauende Abschlüsse führen der B.A. und der M.Ed. schließlich zu einer in beiden Fächern gleichwertigen Ausbildung für das Lehramt an Gymnasien.

Der fachwissenschaftliche Masterstudiengang „Geschichte“ konzentriert sich auf das Fach Geschichte, enthält aber auch interdisziplinäre Elemente.

Fremdsprachen

Für alle seitens des Historischen Seminars angebotenen (Teil-)Studiengänge sind Kenntnisse in zwei Fremdsprachen erforderlich, eine davon sollte Englisch sein.

 

Lateinkenntnisse

 

  • Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien (Master LG):

  •   Fachwissenschaftlicher Masterstudiengang Geschichte (MA):

    • Lateinkenntnisse sind erforderlich, sofern Studierende einen zeitlichen Schwerpunkt in Alter oder Mittelalterlicher Geschichte ausbilden.

  • Auslaufender Staatsexamensstudiengang „Lehramt an Gymnasien“:

    •  Nachweis des Latinums

 

 

Bislang fehlende Sprachkenntnisse im Französischen, Lateinischen, Altgriechischen und anderen Sprachen können an der Leibniz Universität durch Kursangebote des Fachsprachenzentrums  nachgeholt werden. Das FSZ bietet auch Vorbereitungskurse für Nachweisprüfungen über die erforderlichen Fremdsprachen an.

 

Es wird empfohlen, sich für die Vertiefungsphase des Studiums rechtzeitig um Sprachkompetenz zu kümmern und sich von den Fachvertreter/innen vor dem Besuch von Sprachkursen des jeweils gewählten Studienschwerpunktes beraten zu lassen.

Schlüsselqualifikationen

In den am Historischen Seminar angebotenen Studiengängen müssen Schlüsselqualifikationen gemäß der jeweiligen Prüfungsordnung erworben werden. Die Qualifizierung kann in ausgewiesenen Veranstaltungen, aber auch in integrierter Form in den Lehrveranstaltungen des jeweiligen Studienganges erfolgen.

Der Erwerb von Schlüsselkompetenzen ist am Historischen Seminar darauf ausgerichtet, die eigenständige Erarbeitung historischen Wissens zu stärken und dessen adäquate Vermittlung an verschiedene Adressaten in unterschiedlichen Zusammenhängen einzuüben. Insbesondere auf den Gebieten der EDV, des Internet und im Multimediabereich werden verschiedene Arbeits-, Recherche- und Präsentationstechniken erlernt und deren Einsatzfelder reflektiert. Darüber hinaus werden Sprachkenntnisse, die für das Studium antiker und mittelalterlicher sowie außereuropäischer Gesellschaften und anderer Studienschwerpunkte erforderlich sind, als Schlüsselkompetenzen in Sprachkursen an der Leibniz Universität vermittelt.

Studienbeginn und Studiendauer

Das Studium beginnt jeweils im Winter- oder Sommersemester. Die Regelstudienzeit beträgt für den Bachelorstudiengang laut Prüfungsordnung sechs Semester einschließlich der Prüfungszeit. Die Regelstudienzeit für den Masterstudiengang „Lehramt an Gymnasien“ und für den fachwissenschaftlichen Masterstudiengang „Geschichte“ beträgt jeweils 4 Semester einschließlich der Prüfungszeit.

Einführung in das Studium

Die Studienanfänger/innen werden zu Beginn des Studiums in einer von Lehrenden und Studierenden organisierten Einführungswoche mit den Studienmodalitäten und dem universitären Alltag vertraut gemacht.

Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt für die Studienfächer. Sollte die Zulassung beschränkt sein, erfolgt die Auswahl laut Zugangsordnung des Studienganges. Bei der Bewerbung sind zusätzlich die Erst- bzw. Zweitfächer anzugeben. Bewerbungen für das Studienfach Geschichte (B.A./M.Ed./M.A.) sind zu richten an:

  • Leibniz Universität Hannover
    Immatrikulationsamt (I-Amt)
    Welfengarten 1
    30167 Hannover

Die Bewerbungsunterlagen können im Hauptgebäude im Servicecenter abgeholt werden. Außerdem sind die Bewerbungs­unterlagen und Hinweise zur Bewerbung im Internet veröffentlicht.

In der Vergangenheit konnten alle Bewerbungen für das Historische Seminar befriedigt werden.