Vanessa Ohlraun, M.A.

Vanessa Ohlraun, M.A.
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Vanessa Ohlraun, M.A.
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Funktionen
Mitglieder
Centre for Atlantic and Global Studies
Stellvertretung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Studienkommission der Philosophischen Fakultät
Stellvertretung der wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Prüfungsausschuss Atlantic Studies in History, Culture and Society
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Sprechzeiten
Bitte vereinbaren Sie einen Termin

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Koloniale Vergangenheit in Lateinamerika und der Karibik
  • Erbe der Sklaverei und Erinnerungskulturen
  • Politische Repräsentations- und Identitätskonzepte in postkolonialen Gesellschaften des 20. Jahrhundert (insbes. Kuba und Indonesien)
  • Poststrukturalistische Theorien in der Kulturanthropologie und Geschichtswissenschaft
  • Dekolonisierung von Bildung

Aktuelles Forschungsprojekt

Derzeit arbeite ich an einer transatlantischen Entstehungsgeschichte der Black Studies in Lateinamerika aus der Perspektive der afroamerikanischen Anthropologin Ellen Irene Diggs. Diggs war eine der ersten Wissenschafter:innen, die sich mit afrodeszendenter Kultur in Lateinamerika beschäftigte. Sie war beinflusst vom Soziologen W.E.B. Du Bois sowie von Fernando Ortiz, kubanischer Anthropologe und Begründer der Estudios Afrocubanos, deren enge Mitarbeiterin sie war, und hatte wiederum einen starken Einfluss auf beide Wissenschaftler. Meine Forschung konzentriert sich auf ihre Schriften aus den 1930er bis 1950er Jahren, insbesondere auf jene, die in den Zeitschriften Crisis und Phylon veröffentlicht wurden, deren Mitbegründerin bzw. Mitherausgeberin sie war. Dabei soll der intellektuelle Austausch nachgezeichnet werden, der den transatlantischen Umlauf von Ideen zu Fragen von „race“ in der afrikanischen Diaspora vorangetrieben hat.

Lebenslauf

  • Universitäre Ausbildung

    2000 - Magister Artium in der Ethnologie, Kunstgeschichte und Gender Studies an der Humboldt-Universität und Freien Universität, Berlin

    1997-2000 - Studium der Ethnologie, Kunstgeschichte und Gender Studies an der Humboldt-Universität und Freie Universität, Berlin

    1996-1997 - Studium der Ethnologie, Kunstgeschichte und Gender Studies an der University of Washington - Graduate College, Seattle, USA

    1993-1996 - Studium der Ethnologie und Kunstgeschichte an der Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg

  • Mitgliedschaften und Ämter

    Seit 2023 - Mitglied der Society for Caribbean Research

    Seit 2021 - Mitglied der Caribbean Philosophical Association

    Seit 2021 - Mitglied des Allgemeinen Beirats der Braunschweigischen Stiftung

    Seit 2019 - Mitglied des Verwaltungsausschusses und Repräsentantin des Management Committees der COST-Aktion "European Forum for Advanced Practices" im Rahmen der European Cooperation in Science and Technology der EU-Förderlinie Horizon 2020

    Von 2018-2023 - Kuratoriumsmitglied der Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel

    Von 2017-2021 - Mitglied des Verwaltungsausschusses des Staatstheaters Braunschweig

    Seit 2006 - Mitglied des International Council of Museums