• Zielgruppen
  • Suche
 

Forschung

Frühe Neuzeit

 

„Herrschaft, Landschaft und Verwandtschaft: Die Lüneburger Ritterschaft zwischen lokaler Machtausübung, obrigkeitlicher Herrschaft und translokaler Netzwerkbildung“
Bearbeiterin: Wenke Hinz (Laufzeit 2013-2016)
Leitung: Prof. Dr. Michaela Hohkamp
in Kooperation mit der Landschaft des vormaligen Fürstentums Lüneburg
Förderung
: Pro Niedersachsen


Die Macht der Diener. Hausdienerschaft in hofadligen Haushalten, Preußen und Sachsen, 16.-18. Jahrhundert
Bearbeiter
: Dr. Sebastian Kühn
Förderung: DFG

 

Im Aufbau: Internationales Netzwerk "kinship in global perspective"

Dissertationsprojekte

 

Tagungen

  • Vom Pöbel zum Proletariat? Demographie der Unterschichten und soziale Mobilität (26.10.- 27.10.2012, Hannover)
  • Adelsgeschichte(n): Regionen, Fälle, Herausforderungen (11.07.-13.07.2013, Hannover - Celle)
  • Herrschaftsräume - Verwandtschaftsräume. Politisches in der Frühen Neuzeit und seine Logiken (26.11.-29.11.2014, Hannover)

Zeitgeschichte (Deutschland/Europa)


Unternehmer und Migranten aus dem Russischen Reich: Die Ölgroßhändler Kahan (1850-1950)

Bearbeiterin: Apl. Prof. Dr. Verena Dohrn
Leitung: Prof. Dr. Cornelia Rauh

Heinz Kluncker als Vorsitzender der ÖTV 1964 – 1982
Bearbeiter: PD Dr. Karl Christian Führer
Leitung: Prof. Dr. Cornelia Rauh
Förderung: Hans Böckler Stiftung

Hebammen im „biopolitischen Laborraum“ des „Reichsgaus Wartheland“ – Geburtshilfe zwischen Privatheit und staatlichem Zugriff
Abstract (engl.)
Bearbeiterin
: Dr. Wiebke Lisner
Leitung: Prof. Dr. Cornelia Rauh
Förderung: DFG

Die Entstehung der modernen Agrarindustrie. Fleischproduktion, -vermarktung und –konsum in der Bundesrepublik 1950 - 1994
Abstract (engl.)
Bearbeiter: PD Dr. Karl Christian Führer
Leitung: Prof. Dr. Cornelia Rauh
Förderung: DFG

 

Erinnerte Gemeinschaften. Zwangs- und Zufallsgemeinschaften des Konzentrationslagers und DP-Camps Bergen-Belsen vom Ende des Krieges bis in die 1970er Jahre
Prof. Dr. Claus Füllberg-Stolberg

Die innerdeutsche Grenze als Realität, Narrativ und Element der Erinnerungskultur
Leitung: apl. Prof. Dr. Detlef Schmiechen-Ackermann, Prof. Dr. em. Carl-Hans Hauptmeyer, Prof. Dr. Thomas Schwark
Förderung: Forschung in Museen, VolkswagenStiftung

  • BearbeiterInnen:
    Christian Hellwig, M.A., Die innerdeutsche Grenze im Spielfilm

    Bianca Roitsch, M.A./Annette Blaschke, M.A., Ein fotografischer Blick auf die innerdeutsche Grenze (Teilprojekt abgeschlossen)

    Vanessa Erstmann, M.A., Vom Umgang mit Fotografien im Museum (Teilprojekt abgeschlossen)

Die Dömitzer Brücke als historischer Erinnerungsort und Fokus der literarischen und medialen Auseinandersetzung mit der innerdeutschen Grenze und der deutschen Teilung
Leitung: apl. Prof. Dr. Detlef Schmiechen-Ackermann, Prof. Dr. em. Carl-Hans Hauptmeyer
Förderung: Ministerium für Wissenschaft und Kultur, Pro Niedersachsen

  • MitarbeiterInnen:
    Dr. Claudia Fröhlich, Leiterin der Projektgruppe

    Axel Kahrs, Die Dömitzer Brücke in der Belletristik

    Anneke de Rudder, M.A., Recherche und Dokumentation (Teilprojekt abgeschlossen)

    Christine König, M.A., Recherche und Dokumentation (Teilprojekt abgeschlossen)

 

Niedersächsisches Forschungskolleg "Nationalsozialistische 'Volksgemeinschaft'?"
Leitung: apl. Prof. Dr. Detlef Schmiechen-Ackermann, Prof. Dr. Karl Heinz Schneider
Förderung: Niedersächsisches Vorab der VolkswagenStiftung

  • Betreute Promotionsprojekte:
    Anette Blaschke, M.A., Zwischen »Dorfgemeinschaft« und »Volksgemeinschaft«. Niedersächsische Landbevölkerung im Nationalsozialismus

    Merit Petersen, M.A., Konfessionelle Milieus im Konflikt mit regionalen Funktionären: eine Infragestellung der nationalsozialistischen »Volksgemeinschaft«?

    Bianca Roitsch, M.A., Soziale Praxis und Handlungsspielräume im Umfeld nationalsozialistischer 1933-1960

    Christine Schoenmakers, M.A., NS-Justiz und »Volksgemeinschaft«

  • Weitere Teilprojekte:
    PD Dr. Lu Seegers, Ideologische Mobilisierung im »völkischen Kernland«. Zur Wirkungsmacht der »Volksgemeinschaft« in der »Reichsbauernstadt« Goslar

    Anneke de Rudder, M.A., Die »verspätete« Gauhauptstadt Lüneburg als Arena nationalsozialistischer »Vergemeinschaftungspolitik«

 

Geschichte Afrikas und Lateinamerikas

 

„Zwischen machismo und Befreiung. Die sandinistische Revolution und die bundesdeutsche Nicaragua-Solidaritätsbewegung 1978-1991. Eine genderspezifische Perspektive“
Bearbeiterin: Friederike Appelt M.A.
Betreuerin: Prof. Dr. Christine Hatzky
Förderung: DFG

 Bei den Erben Sandinos. Die transnationale Konstruktion des Nicaraguabildes durch die bundesdeutsche Solidaritätsbewegung und die FSLN (1977-1990)
Bearbeiter: Dr. des. Christian Helm
Bertreuerin: Prof. Dr. Christine Hatzky

“Assim, idealizei um conjunto residencial popular, destinado à classe operária…” Social Housing, Socio-Spatial Segregation and Territorial Stigmatization in Brazil: The Case of the Conjunto IAPI, Belo Horizonte, c. 1940 ˗ 1973
Bearbeiter: Dr. des. Mario Peters
Bertreuerin: Prof. Dr. Christine Hatzky

 

„Eduard Friedrich Poeppig (1798–1868) - Wissenstransfer zwischen Lateinamerika und Deutschland im 19. Jahrhundert“
Bearbeiterin
: Editha Schubert
Betreuerin: Prof. Dr. Christine Hatzky

 

Die Abschaffung der Sklaverei in der Herrnhuter Mission
Prof. Dr. Claus Füllberg-Stolberg

Afroamerikanische Siedler und Missionare in Westafrika
PD Dr. Katja Füllberg-Stolberg

Afrikanische Initiativen zur Abolition
Prof. Dr. Brigitte Reinwald

 

Fachdidaktik Geschichte


"Vielfalt, Identität, Erzählung" - Interkulturelles Lernen im Geschichtsunterricht an Hannoveraner Schulen

Prof. Dr. Michele Barricelli, Prof. Dr. Carlos Kölbl, Lena Deuble, M.A., Lisa Konrad, M.A. 

 

Interdisziplinäre Projekte


Knowledge for Tomorrow - Postdoctoral Fellowships in the Humanities in
Sub Saharan Africa and North Africa

Leitung: Prof. Dr. Brigitte Reinwald
Förderung: Volkswagen Stiftung

 

Dissertationsprojekte


Denkmalbestand im Wandel-Ostberliner Baudenkmäler nach 1989

Bearbeiterin: Nina Ziesemer
Betreuung: Prof. Dr. Cornelia Rauh
Förderung: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Die Do it yourself-Bewegung in der Bundesrepublik Deutschland in sozial-, konsum- und unternehmensgeschichtlicher Perspektive.
Bearbeiter: Dr. des. Jonathan Voges
Betreuung: Prof. Dr. Cornelia Rauh

Der sowjetische Auslandstourismus in die "kapitalistischen Länder" des Westens und die "sozialistischen Bruderstaaten" von 1953-1982
Bearbeiter: Benedikt Tondera M.A.
Betreuung
: Prof. Dr. Malte Rolf, Universität Bamberg, früher Hannover
                   Prof. Dr. Cornelia Rauh
Förderung: Studienstiftung des deutschen Volkes