• Zielgruppen
  • Suche
 

Master Lehramt an Gymnasien (Master LG)

Masterstudiengang (weiterführend)
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Winter- und Sommersemester (im Sommersemester können Studierende nur aufgenommen werden, wenn in den gewählten Fächern noch freie Studienplätze vorhanden sind.)
Bewerbungsschluss: 15. Juli (für WS) bzw. 15. Januar (für SoSe) des Jahres.

Aufbau des Studiums

Die Lern- und Qualifikationsziele der Module im Teilstudiengang Geschichte können Sie im Modulkatalog nachlesen.

Struktur Master LG

  • Erstfach: Umfang von 20 Leistungspunkten
  • Zweitfach: Umfang von 45 Leistungspunkten
  • Bildungswissenschaften: Umfang von 30 Leistungspunkten. Das Lehrangebot wird seitens des Instituts für Erziehungswissenschaften sowie des Instituts für Pädagogische Psychologie gestellt.
  • Masterarbeit: 25 Leistungspunkte. Die Masterarbeit kann wahlweise in den Bildungswissenschaften oder im Erst- oder Zweitfach angefertigt werden. Details sind in § 7 der Prüfungsordnung  geregelt.


Schwerpunkte im Teilstudiengang Geschichte

Der Studiengang Master LG qualifiziert auf Grundlage des Fächerübergreifenden Bachelorstudiengangs (oder einem vergleichbaren Studiengang) angehende Lehrerinnen und Lehrer fachwissenschaftlich, fachdidaktisch und erziehungswissenschaftlich, sodass die Absolventinnen und Absolventen die erforderlichen Kompetenzen zur Ableistung des Vorbereitungsdienstes in diesem Schulzweig erworben haben.

Im Erstfach Geschichte sind die Module „Fachpraktikum“, Geschichtswissenschaftliche Vertiefung“ und „Masterarbeit“ verpflichtend. Darüber hinaus muss eines von insg. fünf Wahlpflichtmodulen belegt werden, das noch nicht in der Bachelorphase nachgewiesen wurde.

Im Zweitfach Geschichte sind die Module „Fachpraktikum“, Praxismodul“ und „Masterarbeit“ verpflichtend. Zusätzlich sind drei Wahlpflichtmodule zu absolvieren, die noch nicht in der Bachelorphase belegt wurden.

Wahlpflichtmodule im Vertiefungsbereich:

    • Globalgeschichte
    • Gesellschaftsgeschichte
    • Kulturgeschichte
    • Regionengeschichte
    • Medien/ Öffentlichkeit/ Geschichtskultur

    Prüfungsordnung, Modulkatalog und Prüfungsangelegenheiten

    Prüfungsordnung Master LG

    Die Prüfungsordnung regelt für Sie rechtlich verbindlich die zu studierenden und nachzuweisenden Studieninhalte.

    Modulkatalog

    Der Modulkatalog beschreibt die Inhalte und zu erwerbenden Lernkompetenzen pro Modul im Fach Geschichte.

     

    Studien- und Prüfungsleistungen

    Formulare des Prüfungsamtes

    Prüfungszeiträume

    Prüfungsrücktritt

    Lateinkenntnisse

    Praktika

    Die aktuell gültige Ordnung für das Fachpraktikum Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien finden Sie hier.

    Modul Masterarbeit

    Die Zulassung zum Modul Masterarbeit setzt den Nachweis des Latinums sowie den Nachweis einer neueren Fremdsprache (Niveaustufe B2 GER) voraus, soweit der Nachweis nicht bereits bei der Zulassung zum Masterstudiengang vorgelegt wurde. Statt einer Kollegialprüfung müssen Studierende ab WS 2016/17 den Besuch des Master-Kolloquiums nachweisen. Studierende in der Studienvariante Kleine Fakultas müssen nur den Nachweis fachbezogener Lateinkenntnisse erbringen. In der Studienvariante Kleine Fakultas muss die Masterarbeit im Erstfach Musik geschrieben werden.

    Zuständigkeiten bei Fragen und Problemen

    Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Brigitte Reinwald.

    • Fachstudienberatung Lehramtsstudiengänge
       Bernd Wehrenpfennig

      Raum:      B 214
      Telefon:    0511/762-4429
      E-Mail:     studienberatunghist.uni-hannover.de


      Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:
      Di 9 - 13 Uhr

       

    • ERASMUS und andere internationale Partnerschaften
      Prof. Dr. Brigitte Reinwald
      Details entnehmen Sie der Rubrik Auslandsstudium

    • Berufliche Kompetenzen
      Vor dem Studium erworbene berufliche Kompetenzen können Ihnen nach individueller Prüfung anerkannt werden, wenn eine Gleichwertigkeit vorliegt.

    • BAFöG
      BAFöG-Beauftragter: Prof. Dr. Michael Rothmann
      Stellvertretende BAFöG-Beauftragte: Prof. Dr. Cornelia Rauh

      Bezieher von BAföG müssen dem zuständigen BAföG-Amt einen Nachweis über den regelmäßigen Ablauf des Studiums vorweisen. Dies geschieht über eine Leistungsbescheinigung nach §48 BAföG, ausgestellt durch das Historische Seminar. Demnach ergeben sich für das Fach Geschichte im Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang folgende Anforderungen:

      •    Hauptfach: 60 LP nach 4 Semestern
      •    Nebenfach: 33 LP nach 4 Semestern

      Die Leistungsbescheinigung reichen Sie bitte bei der Studienberatung ein. Für die Überprüfung fügen Sie bitte einen "Table of Contents" Ihres bisherigen Studienverlaufs, zudem ggf. zusätzliche Scheine, die noch nicht beim Prüfungsamt verbucht wurden, bei.

     Auf Universitäts- bzw. Fakultäts-Ebene

    Leibniz School of Education

    Für das Fach Geschichte zuständige Studiengangskoordinatorin Inga-Dorothee Rost , Philosophische Fakultät

    Allgemeine Beratungsstelle

    Aufbau des Studiums

    Die Lern- und Qualifikationsziele der Module im Teilstudiengang Geschichte können Sie im Modulkatalog nachlesen.

    Struktur Master LG

    • Erstfach: Umfang von 20 Leistungspunkten
    • Zweitfach: Umfang von 45 Leistungspunkten
    • Bildungswissenschaften: Umfang von 30 Leistungspunkten. Das Lehrangebot wird seitens des Instituts für Erziehungswissenschaften sowie des Instituts für Pädagogische Psychologie gestellt.
    • Masterarbeit: 25 Leistungspunkte. Die Masterarbeit kann wahlweise in den Bildungswissenschaften oder im Erst- oder Zweitfach angefertigt werden. Details sind in § 7 der Prüfungsordnung  geregelt.


    Schwerpunkte im Teilstudiengang Geschichte

    Der Studiengang Master LG qualifiziert auf Grundlage des Fächerübergreifenden Bachelorstudiengangs (oder einem vergleichbaren Studiengang) angehende Lehrerinnen und Lehrer fachwissenschaftlich, fachdidaktisch und erziehungswissenschaftlich, sodass die Absolventinnen und Absolventen die erforderlichen Kompetenzen zur Ableistung des Vorbereitungsdienstes in diesem Schulzweig erworben haben.

    Im Erstfach Geschichte sind die Module „Fachpraktikum“, Geschichtswissenschaftliche Vertiefung“ und „Masterarbeit“ verpflichtend. Darüber hinaus muss eines von insg. fünf Wahlpflichtmodulen belegt werden, das noch nicht in der Bachelorphase nachgewiesen wurde.

    Im Zweitfach Geschichte sind die Module „Fachpraktikum“, Praxismodul“ und „Masterarbeit“ verpflichtend. Zusätzlich sind drei Wahlpflichtmodule zu absolvieren, die noch nicht in der Bachelorphase belegt wurden.

    Wahlpflichtmodule im Vertiefungsbereich:

      • Globalgeschichte
      • Gesellschaftsgeschichte
      • Kulturgeschichte
      • Regionengeschichte
      • Medien/ Öffentlichkeit/ Geschichtskultur

      Prüfungsordnung, Modulkatalog und Prüfungsangelegenheiten

      Prüfungsordnung Master LG

      Die Prüfungsordnung regelt für Sie rechtlich verbindlich die zu studierenden und nachzuweisenden Studieninhalte.

      Modulkatalog

      Der Modulkatalog beschreibt die Inhalte und zu erwerbenden Lernkompetenzen pro Modul im Fach Geschichte.

       

      Studien- und Prüfungsleistungen

      Formulare des Prüfungsamtes

      Prüfungszeiträume

      Prüfungsrücktritt

      Lateinkenntnisse

      Praktika

      Die aktuell gültige Ordnung für das Fachpraktikum Masterstudiengang Lehramt an Gymnasien finden Sie hier.

      Modul Masterarbeit

      Die Zulassung zum Modul Masterarbeit setzt den Nachweis des Latinums sowie den Nachweis einer neueren Fremdsprache (Niveaustufe B2 GER) voraus, soweit der Nachweis nicht bereits bei der Zulassung zum Masterstudiengang vorgelegt wurde. Statt einer Kollegialprüfung müssen Studierende ab WS 2016/17 den Besuch des Master-Kolloquiums nachweisen. Studierende in der Studienvariante Kleine Fakultas müssen nur den Nachweis fachbezogener Lateinkenntnisse erbringen. In der Studienvariante Kleine Fakultas muss die Masterarbeit im Erstfach Musik geschrieben werden.

      Zuständigkeiten bei Fragen und Problemen

      Bei Fragen und Problemen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Brigitte Reinwald.

      • Fachstudienberatung Lehramtsstudiengänge
         Bernd Wehrenpfennig

        Raum:      B 214
        Telefon:    0511/762-4429
        E-Mail:     studienberatunghist.uni-hannover.de


        Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit:
        Di 9 - 13 Uhr

         

      • ERASMUS und andere internationale Partnerschaften
        Prof. Dr. Brigitte Reinwald
        Details entnehmen Sie der Rubrik Auslandsstudium

      • Berufliche Kompetenzen
        Vor dem Studium erworbene berufliche Kompetenzen können Ihnen nach individueller Prüfung anerkannt werden, wenn eine Gleichwertigkeit vorliegt.

      • BAFöG
        BAFöG-Beauftragter: Prof. Dr. Michael Rothmann
        Stellvertretende BAFöG-Beauftragte: Prof. Dr. Cornelia Rauh

        Bezieher von BAföG müssen dem zuständigen BAföG-Amt einen Nachweis über den regelmäßigen Ablauf des Studiums vorweisen. Dies geschieht über eine Leistungsbescheinigung nach §48 BAföG, ausgestellt durch das Historische Seminar. Demnach ergeben sich für das Fach Geschichte im Fächerübergreifenden Bachelorstudiengang folgende Anforderungen:

        •    Hauptfach: 60 LP nach 4 Semestern
        •    Nebenfach: 33 LP nach 4 Semestern

        Die Leistungsbescheinigung reichen Sie bitte bei der Studienberatung ein. Für die Überprüfung fügen Sie bitte einen "Table of Contents" Ihres bisherigen Studienverlaufs, zudem ggf. zusätzliche Scheine, die noch nicht beim Prüfungsamt verbucht wurden, bei.

       Auf Universitäts- bzw. Fakultäts-Ebene

      Leibniz School of Education

      Für das Fach Geschichte zuständige Studiengangskoordinatorin Inga-Dorothee Rost , Philosophische Fakultät

      Allgemeine Beratungsstelle