PD Dr. Ulrike Schmieder

PD Dr. Ulrike Schmieder
Sprechzeiten
ab 01.10.2021: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Funktionen
Mitglieder
Sprechzeiten
ab 01.10.2021: Bitte vereinbaren Sie einen Termin
Centre for Atlantic and Global Studies
Wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen
Sprechzeiten
ab 01.10.2021: Bitte vereinbaren Sie einen Termin

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Erinnerungen an Sklavenhandel und Sklaverei
  • Vergleichende Sklaverei- und Postemanzipationsgeschichte Lateinamerikas und der Karibik
  • Vergleichende Geschlechtergeschichte Lateinamerikas

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang
    • im Sommersemester 2019 Vertretung der Professur für Neuere und Neueste Geschichte mit Schwerpunkt Geschichte Lateinamerikas (Prof. Dr. Delia González de Reufels) an der Universität Bremen
    • ab 1.4.2018 von der Geschäftsführung des CAGS freigestellt zur Durchführung des DFG-Projektes "Erinnerungen an die atlantische Sklaverei. Frankreich und Spanien, die französische Karibik und Kuba im Vergleich und im Kontext globaler Debatten um das Gedenken an Sklavenhandel und Sklaverei", gefördert durch eine Sachbeihilfe mit Eigener Stelle, zunächst für drei Jahre, verlängert um ein Jahr bis Sept. 2022, danach Rückkehr auf die Stelle als Geschäftsführerin und Dozentin
    • 1.7.2015-31.3.2018 Geschäftsführerin des Centre for Atlantic and Global Studies der LUH
    • März 2015 Gastdozentin an der Universidad de Costa Rica, San José, Costa Rica (Posgrado de Historia), März 2016 Gastdozentin an der Universidad de Castellón de la Plana (Spanien)
    • 1.10.2013-28.02.2014 von der Koordinationsstelle freigestellt zur Vertretung der Professur für Neuere Geschichte (Schwerpunkt: 19. und 20. Jahrhundert), Ruprechts-Karl-Universität Heidelberg
    • 01.04.2012 - 30.09.2013 von der Koordinationsstelle freigestellt zur Durchührung des DFG-Projektes:
      "Handlungsstrategien ehemaliger Sklaven und Sklavinnen in Kuba und Martinique nach der Abschaffung der Sklaverei"
    • 2007-2015 Koordinatorin des Interdisziplinären Studien- und Forschungsschwerpunktes Transformation Studies
    • 2004-2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin des Historischen Seminars der Universität Hannover
    • 2002-2004 Übersetzerin der Botschaft von Kolumbien in Berlin
    • 2002 Habilitation an der Universität zu Köln, seitdem Privatdozentin der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung des Historischen Seminars
    • 1998 - 2001 DFG-Habilitandenstipendium
    • 1998 Dozentin an der Universidad Autónoma de Zacatecas (Mexiko)
    • 1996-97 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung des Historischen Seminars der Universität zu Köln
    • 1993-1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin des DFG-Projektes "Deutsche Regionen und Lateinamerika" (Leitung: Prof. Dr. Michael Zeuske), Universitäten Leipzig und Köln
    • 1992 Promotion an der Universität Leipzig
    • 1984-1989 Studium der Lateinamerikawissenschaften an der Universität Rostock
    • geb. 1966
  • Mitgliedschaften und Ämter
    • Forscherin im Netzwerk “Memoria y lugares de memoria de la esclavitud y el comercio de esclavos en la España contemporánea” unter Leitung von Prof. Dr. Martín Rodrigo y Alharilla, Universitat Pompeu Fabra Barcelona, mit Kolleg*innen der Universitat de Barcelona, Universidad de Cádiz, Universidad del País Vasco, Stanford University, Harvard University, Bonn Center for Dependency and Slavery Studies.
    • Senior Researcher im EU-Projekt „Connected Worlds: The Caribbean, Origin of Modern World (ConnecCaribbean-823846)“, 2019-2023, Kooperationen von sieben europäischen Universitäten/ Forschungsinstitutionen, der Université des Antilles, und sieben lateinamerikanische Universitäten“ unter der Leitung von Prof. Dr. Conseulo Narajo Orovio, Institut für Geschichte im spanischen Wissenschaftsrat Madrid
    • AHILA (Asociación de los Historiadores Lateinoamericanistas Europeos - Assoziation der europäischen Lateinamerikahistoriker) (Koordinatorin für Deutschland)
    • ADLAF (Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerika-Forschung) und Arbeitsgruppe “Latin American History in Global Perspective” der ADLAF
    • SOCARE – Gesellschaft für Karibikforschung e.V.
    • RECCMA – Red de Estudios Comparados del Caribe y del Mundo Atlántico
    • ACH – Association of Caribbean Historians
    • ENIUGH – European Network in Universal and Global History