PD Dr. Ulrike Schmieder

PD Dr. Ulrike Schmieder
Sprechzeiten
nach Vereinbarung
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Adresse
Im Moore 21
30167 Hannover
Gebäude
Raum
Funktion
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Mitarbeiter/-innen des Historischen Seminars

SCHWERPUNKTE IN FORSCHUNG UND LEHRE

  • Erinnerungen an Sklavenhandel und Sklaverei
  • Vergleichende Sklaverei- und Postemanzipationsgeschichte Lateinamerikas und der Karibik
  • Vergleichende Geschlechtergeschichte Lateinamerikas

LEBENSLAUF

  • Beruflicher Werdegang
    • im Sommersemester 2019 Vertretung der Professur für Neuere und Neueste Geschichte mit Schwerpunkt Geschichte Lateinamerikas (Prof. Dr. Delia González de Reufels) an der Universität Bremen
    • ab 1.4.2018 von der Geschäftsführung freigestellt zur Durchührung des DFG-Projektes "Erinnerungen an die atlantische Sklaverei. Frankreich und Spanien, die französische Karibik und Kuba im Vergleich und im Kontext globaler Debatten um das Gedenken an Sklavenhandel und Sklaverei"
    • 1.7.2015-31.3.2018 Geschäftsführerin des Centre for Atlantic and Global Studies der LUH
    • März 2015 Gastdozentin an der Universidad de Costa Rica, San José, Costa Rica (Posgrado de Historia), März 2016 Gastdozentin an der Universidad de Castellón de la Plana (Spanien)
    • 1.10.2013-28.02.2014 von der Koordinationsstelle freigestellt zur Vertretung der Professur für Neuere Geschichte (Schwerpunkt: 19. und 20. Jahrhundert), Ruprechts-Karl-Universität Heidelberg
    • 01.04.2012 - 30.09.2013 von der Koordinationsstelle freigestellt zur Durchührung des DFG-Projektes:
      "Handlungsstrategien ehemaliger Sklaven und Sklavinnen in Kuba und Martinique nach der Abschaffung der Sklaverei"
    • 2007-2015 Koordinatorin des Interdisziplinären Studien- und Forschungsschwerpunktes Transformation Studies
    • 2004-2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin des Historischen Seminars der Universität Hannover
    • 2002-2004 Übersetzerin der Botschaft von Kolumbien in Berlin
    • 2002 Habilitation an der Universität zu Köln, seitdem Privatdozentin der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung des Historischen Seminars
    • 1998 - 2001 DFG-Habilitandenstipendium
    • 1998 Dozentin an der Universidad Autónoma de Zacatecas (Mexiko)
    • 1996-97 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Iberischen und Lateinamerikanischen Abteilung des Historischen Seminars der Universität zu Köln
    • 1993-1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin des DFG-Projektes "Deutsche Regionen und Lateinamerika" (Leitung: Prof. Dr. Michael Zeuske), Universitäten Leipzig und Köln
    • 1992 Promotion an der Universität Leipzig
    • 1984-1989 Studium der Lateinamerikawissenschaften an der Universität Rostock
    • geb. 1966
  • Mitgliedschaften und Ämter
    • AHILA (Asociación de los Historiadores Lateinoamericanistas Europeos - Assoziation der europäischen Lateinamerikahistoriker)
    • ADLAF (Arbeitsgemeinschaft Deutsche Lateinamerika-Forschung) und Arbeitsgruppe “Latin American History in Global Perspective” der ADLAF
    • Kompetenznetzwerk Lateinamerika - Ethnicity, Citizenship, Belonging (assoziiertes
      Mitglied)
    • Herausgebergremium der Edition Weltregionen, Wien
    • SOCARE – Gesellschaft für Karibikforschung e.V.
    • RECCMA – Red de Estudios Comparados del Caribe y del Mundo Atlántico
    • ACH – Association of Caribbean Historians
    • ENIUGH – European Network in Universal and Global History
    • TRUST – Leibniz Forschungszentrum Transdisciplinary rural and urban spatial transformation
    • CHER – Verbundprojekt: Cultural Heritage als Ressource?